Zahnarztpraxis Dr. Roos - Neuhausen / Filder DR. RAINER ROOS
Fachzahnarzt für Oralchirurgie
Master of Science in Oral Implantology
Master of Science Endodontie
Gartenstraße 9 • 73765 Neuhausen/Filder
Tel.: (07158) 9027 - 0 • Fax: (07158) 9027 - 99
E-Mail:rezeption@roos-zahnarzt.de
Impressum • Datenschutz

Sie sind im Forum: Zahnersatz
Aus unterschiedlichen Gründen kann ein Zahnersatz erforderlich werden. Schreiben Sie hier im Forum, wenn Sie Fragen haben.

Thema: Einschätzung mit Röntgenbild möglich?

Anzahl der Beiträge: 2

Einschätzung mit Röntgenbild möglich?

erstellt:16.12.2015 - 19:59
Verfasst von

Friedrich
Berlin

Sehr geehrte Damen und Herren,

einige überkronte Zähne müssen neu versorgt werden. Es wurde eine Panoramaaufnahme durchgeführt.

Nun will der Zahnarzt, um einen Plan machen zu können, erst einmal alle Kronen entfernen. Muss der Zahnarzt dafür erst einmal alle alten Kronen entfernen oder kann er nicht anhand des Röntgenbildes, ggf. auch noch von Einzelbildern, sich eine Meinung bilden? Sieht man Karies, etc. auch auf dem Röntgenbild? Kann er anhand des Röntgenbildes richtig einschätzen wie meine Knochensubstanz ausschaut?

Mich beunruhigt, dass er erst einmal alles entfernen will.

Vielen Dank

Re: Einschätzung mit Röntgenbild möglich?

erstellt:18.12.2015 - 21:19
Verfasst von

Zahnarzt
Dr. Püllen MMSc
63263 Neu-Isenburg

» e-Mail schreiben
» Internetseite besuchen

Sehr geehrter Friedrich,

Ihre Haltung ist verständlich: ohne brauchbare Kostenschätzung und dem (voraussichtlichen) Krankenkassenzuschuß wollen Sie die Behandlung nicht starten. Ein Röntgenbild hilft sehr viel weiter, kann jedoch nicht alle Imponderabilitäten immer erfassen. Deswegen kann man durchaus im Behandlungsplan zB eine Wurzelbehandlung mit Stiftverankerung als "Reserve" erfassen. Ist diese dann nicht erforderlich, umso besser.

Dr. Frank Püllen,MSc, MSc, Neu-Isenburg

Re: Einschätzung mit Röntgenbild möglich?

erstellt:19.12.2015 - 23:00
Verfasst von

Zahnarzt
Dr. Roos MSc
73765 Neuhausen

» e-Mail schreiben
» Internetseite besuchen

Guten Tag,

Auf Basis der klinischen Untersuchung und des Röntgenbildes ist eine recht gute Kostenschätzung möglich. Das Verfahren, das Kollege Püllen vorschlägt, ist eine faire und sehr einfache Methode, Kostenüberschreitungen vorzubeugen. Kurz: keine Behandlung ohne Kostenvoranschlag beginnen!

Viel Erfolg wünscht

R. Roos

einen Moment bitte.