Zahnarztpraxis Dr. Roos - Neuhausen / Filder DR. RAINER ROOS MSc mult.
Fachzahnarzt für Oralchirurgie
Master of Science in Oral Implantology
Master of Science Endodontie
Master of Science Orale Ästhetik und Rehabilitation
Gartenstraße 9 • 73765 Neuhausen/Filder
Tel.: (07158) 9027 - 0 • Fax: (07158) 9027 - 99
E-Mail:rezeption@roos-zahnarzt.de
Impressum • Datenschutz

Funktionstherapie

Behandlung von Erkrankungen des Kiefer- und Kausystems

 

Beim Kauen und Sprechen müssen die Kiefer komplizierte und genau aufeinander abgestimmte Bewegungen leisten. Knochen, Gelenke, Muskeln und Zähne haben dabei ganz bestimmte Funktionen. Wenn ein Teil dieses Systems gestört ist, kommt es zu Funktionsstörungen. Gelenkknacken, Zähneknirschen, Verspannungen, Nackenschmerzen, Kopfschmerzen oder Zahnlockerungen sind oft die Folgen. Funktionsstörungen können wir jedoch zuverlässig erkennen und gezielt behandeln.

Funktionsstörungen erkennen und behandeln

Bei der Funktionsanalyse werden alle Bereiche der Kiefer und der Zähne untersucht und die Funktionen von Gebiss, der Kiefergelenke und Muskeln überprüft. Dies liefert uns wichtige Informationen über die Ursache der Probleme. Anhand dieser Untersuchungsergebnisse können wir eine individuelle Therapie festlegen. Dabei können - einzeln oder kombiniert - folgende Maßnahmen zum Einsatz kommen: Gebiss-Sanierung, Aufbiss-Schienentherapie, Langzeitprovisorium, Physiotherapie. Je nach Befund werden für die Therapie auch Fachspezialisten wie Physiotherapeuten oder Orthopäden hinzugezogen.

Der richtige Biss ist wichtig für die Zahnersatzfertigung

Auch wenn der Patient keine Beschwerden verspürt, sollte eine sorgfältige Funktionsanalyse immer dann erfolgen, wenn ein neuer Zahnersatz benötigt wird. Denn dadurch gewinnen wir zum einen wichtige Erkenntnisse und Daten für eine bevorstehende Zahnersatzbehandlung und die Herstellung von passgenauen, funktionellen und langlebigen Inlays, Kronen, Brücken, Prothesen oder Implantat-Zahnersatz. Zum anderen können noch unauffällige Funktionsstörungen frühzeitig erkannt und vor der Zahnersatzbehandlung therapiert werden. Deshalb ist es wichtig, vor der Zahnersatzbehandlung die Kieferbewegungen zu messen und aufzuzeichnen. Dabei werden mit dem sogenannten Gesichtsbogen der Biss und die exakte Position des Unterkiefers zum Schädel registriert (Bissregistrierung). Die Daten werden in einen Kausimulator (Artikulator) übertragen. Dieser ist für den Zahntechniker eine maßgebliche Hilfe bei der Anfertigung eines optimal passenden Zahnersatzes.