Dr-Rainer-Roos-Zahnarzt

Termine: 07158 90270

Kieferorthopädie (KFO)

Für Erwachsene

Mit kieferorthopädischen Behandlungen werden Zahnfehlstellungen, wie ungleichmäßige oder schief gewachsene Zähne korrigiert. Doch nicht nur ästhetische Gründe sprechen für eine KFO-Behandlung. Es geht auch darum, die vollständige Funktionsfähigkeit des Gebisses wiederherzustellen, denn dafür ist eine korrekte Zahnstellung erforderlich. Nur so werden die beim Kauen und Beißen auftretenden Kräfte gleichmäßig über die Zähne auf die Kiefer übertragen und Fehlbelastungen vermieden.

Dabei gibt es heute keine Altersgrenze mehr

Für die Wiederherstellung einer korrekten Zahnstellung stehen verschiedene kieferorthopädische Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Hierzu zählen z. B.:

  • herausnehmbare Spangen,
  • festsitzende Brackets und
  • Alphalign-Schienen®

Herausnehmbare Spangen

Die „altbekannte“ Zahnspange besteht aus Kunststoff und hat Halteelementen aus Draht. Mit Hilfe der Spange werden einzelne Zähne oder ganze Zahngruppen in die gewünschte Richtung bewegt. Dazu wird im Laufe der Behandlung die Spange mit Miniaturschrauben solange nachjustiert, bis die gewünschte Zahnstellung erreicht ist. Zur Reinigung wird die Zahnspange selbstständig herausgenommen und anschließend wieder eingesetzt.

Festsitzende Brackets

Brackets werden die kleinen festsitzenden Halteelemente genannt. Sie werden auf jeden einzelnen Zahn geklebt und über einen Spannbogen miteinander verbunden. Dadurch wird eine Spannung aufgebaut, die sich auf die zu korrigierenden Zähne überträgt und so dafür sorgt, dass diese im Laufe der Behandlung die gewünschte Endposition einnehmen.

Alphalign-Schienen® – nahezu unsichtbar und ohne sprachliche Beeinträchtigung

Alphalign-Schienen® sind glasklare, individuell auf Ihr Gebiss angepasste Kunststoffschiene zum Einsatz. Die üblichen Befestigungselemente, wie Sie Ihnen von herausnehmbaren und festsitzenden Spangen bekannt sind, entfallen hierbei. Dies führt zu einer entsprechenden Gewichtsersparnis, so dass die Alphalign® – Schiene extrem leicht ist. Auch ihre Anwendung ist kinderleicht. Da Alphalign-Schienen® nahezu unsichtbar sind und auch beim Sprechen nicht stören, sind sie vor allem bei Erwachsenen sehr beliebt.

Die Behandlung selbst läuft in 6 Phasen ab:

  • Schritt 1: Ich untersuche und berate Sie
  • Schritt 2: Ich sende Ihre Abdrücke an unser kieferorthopädisches Spezialistenlabor in Kassel
  • Schritt 3: Sie bekommen einen detaillierten Kostenvoranschlag
  • Schritt 4: Wenn Sie zustimmen, werden Ihre individuelle Alphalign®-Schienen gefertigt. Sie bekommen eine bestimmte Anzahl von Schienen, die Sie nach einer bestimmten Reihenfolge tragen. Jede Schiene wird 14 Tage getragen, um das nächste Etappenziel zum Wunschergebnis zu erreichen.
  • Schritt 5: Sie tragen die Alphalign®-Schiene durchgehend 24 Stunden/Tag. Nur zum Essen und zur Reinigung nehmen Sie die Schiene heraus.
  • Schritt 6: Bis zur Erreichung des Behandlungsziels erfolgt eine regelmäßige Kontrolle der Alphalign®-Schiene.

Welche der Korrekturmaßnahmen zum Einsatz kommt, hängt von der Art der zu korrigierenden Zahnfehlstellung und vom angestrebten Behandlungsziel ab. Wir bieten Ihnen alle genannten Möglichkeiten.

Zahnfehlstellungen lassen sich übrigens nicht nur bei Kindern und Jugendlichen korrigieren. Besonders Erwachsene profitieren von den neuen fortschrittlichen kieferorthopädischen Behandlungsmöglichkeiten und können endlich die Zähne erhalten, die sie sich immer gewünscht haben.

Bei kieferorthopädischen Behandlung bei Kindern und Jugendlichen arbeiten wir auch mit einem Spezialisten-Netzwerk zusammen.

Dr. Dr. Günter Alfter
Zahnarzt für Kieferorthopädie
Bonländer Hauptstraße 30
70794 Bonlanden
Telefon: 07 11- 77 99 33 3
Dr. Sabine Laux-Schütz
Zahnärztin für Kieferorthopädie
Hindenburgstraße 7/10
73760 Ostfildern
Telefon: 07 11 – 3 41 46 46
Fax: 07 11 – 70 57 50